Software - GPRS-Zeitwirtschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Software

Das automatische und rationelle Erfassen und Auswerten von Zeitdaten spielt heute aufgrund flexibler Arbeits- und Betriebszeiten und der Notwendigkeit differenzierter Berechnungen eine immer wichtigere Rolle. Auch kleine und mittlere Betriebe sind dabei mehr und mehr auf ein gut funktionierendes Zeitmanagementsystem angewiesen.
Die erfassten und bearbeiteten Daten können zur Lohnabrechnung übertragen werden.

Wir haben Schnittstellen zu   :

                        und anderen Systemen


Betrachtet man die Arbeitszeitverletzungen und die Zeit, die für mühsames Auswerten von Stundenzetteln oder Stempelkarten aufgewendet wird, so ist schnell festzustellen, dass sich eine elektronische Zeiterfassung schon nach sehr kurzer Zeit amortisiert.

Ein Beispiel :
ein Betrieb mit 100 Mitarbeitern und  Lohnkosten von € 20.- pro Stunde, inkl. Lohnnebenkosten.
Unverbindliches Beispiel Kosten pro Jahr
Beim Schreiben von Stundenzetteln können Zeiten in den seltensten Fällen minutengenau erfasst werden und man ist auf die Ehrlichkeit des Mitarbeiters angewiesen.
Wenn es nur bei jedem  Mitarbeiter zu einer täglichen Ungenauigkeit von 1 Minute kommt, bedeutet dies: (Basis: 220 Arbeitstage p. a. x (100 min./ 60)  x 20,-)  =
7.333,33 €  
Das Beispiel zeigt, wie schnell sich eine Einführung von Zeitwirtschaft,  für ein Unternehmen schon ab 20 Mitarbeitern amortisiert.

Zurück zum Seiteninhalt